Skip to content
Schrift +/-
Increase font size Decrease font size Default font size
Sie sind hier: Startseite
Jahrestreffen 2010 Drucken

Unser Jahrestreffen 2010 liegt nun schon wieder hinter uns, viele ehemalige Kameraden und Freunde der Traditionsgemeinschaft hatten auch dieses Jahr am Samstag, den 28.August 2010 den Weg in unsere schöne ehemalige Kaserne gefunden, um sich mit alten Freunden und Kameraden in gemütlicher Runde bei guten Gesprächen wieder einmal zu treffen und in Erinnerungen zu schwelgen.

Der VorstandDoch zunächst eröffnete der 1. Vorsitzende Bernd Frahm erst einmal pünktlich um 11:00 Uhr die Jahreshauptversammlung 2010, zu der er den stellvertretenden Landrat des Kreises Gifhorn Werner Warnecke, den Samtgemeindebürgermeister Hankensbüttels, Andreas Taebel, den Bürgermeister der ehemaligen Patengemeinde Höfer, Michael Cruse, den Dedelstorfer Bürgermeister Klaus Knühmann sowie den ehemaligen Kommandeur des PzArtBtl 35, Herrn Oberstleutnant a.D. Zimmerningkat begrüßte. Der Bundesgeschäftsführer des Verbandes der Reservisten, Oberst a.D. Fell ließ die Versammlung ebenfalls grüßen, leider war er kurzfristig verhindert und konnte nicht, wie geplant, teilnehmen.

Die Tagesordnung war allen Mitgliedern mit der fristgerechten Einladung zugegangen, Anträge oder Einwände zur Tagesodnung gab es keine und so konnte der 1. Vorsitzende die Beschlußfähigkeit der Versammlung feststellen.

 


 

Die mitgereisten Frauen waren bereits zum Damenprogramm abgefahren, in diesem Jahr stand die Besichtigung der Heidebäckerei Meyer in Wahrenholz auf dem Programm.

 

Zunächst gedachte die Versammlung der in diesem Jahre verstorbenen Mitglieder Heinrich Flohr (ehem. Chef 2./335) und Hans-Herbert Bangemann (ehem. Bürgermeister Ahnsbeck) und erhoben sich zu einer Schweigeminute.

Brigitte Meyer ist alte und neue SchriftführerinIn seinem Bericht gab der Vorsitzende noch einmal einen Rückblick auf die verschiedenen Veranstaltungen im abgelaufenen Vereinsjahr, die alle mit großer Beteiligung durchgeführt werden konnten. So stand neben der Besichtigung der Zuckerrübenfabrik in Uelzen, dem Besuch des Aerologischen Meßzuges der Bundeswehr in Bergen/Hasselhorst und einem Pokalschießen mit dem Schützenverein in Ahnsbeck auch die Teilnahme an den Schützenfesten in Oerrel, Höfer und Ahnsbeck, wo eine 15-köpfige Abordnung teilnahm, auf dem Programm.

Bereits kurz nach dem Jahrestreffen geht es dann schon weiter und die Informations- und Lehrübung 2010 auf dem Truppenübungsplatz Munster steht am 10. September im Kalender.

Die weiteren Tagesordnungspunkte konnten ebenso routiniert wie gewohnt absolviert werden, so berichtete Kassenwart Werner Martens ausführlich über die finanziellen Belange des Vereines bevor Kassenprüfer Joachim Hägerling dem Kassenwart eine einwandfreie Kassenführung bescheinigte und die Entlastung der Vorstandes beantragte.

Diesem Antrag stimmte die Versammlung einstimmig zu, bevor zwei Neuwahlen auf dem Programm standen.

Brigitte Meyer ist alte und neue Schriftführerin

Bernd Frahm lobte nun noch einmal die gute Arbeit von Schriftführerin Brigitte Meyer bevor er beim nächsten Tagesordnungspunkt um Vorschläge zur Neuwahl einer "Schriftführerin" bat. Natürlich votierte die Versammlung für Wiederwahl und Brigitte erklärte ihre Bereitschaft, das Amt für eine weitere Amtsperiode zu führen, so daß die anschließende Zustimmung der Versammlung, natürlich ebenfalls einstimmig, nur noch Formsache war.

In der allgemeinen Aussprache wurde noch einmal diskutiert, wie die Beitragserhebung verbessert und optimiert werden könnte, da es leider immer noch erheblichen Aufwand bereitet, alle Mitgliedsbeiträge zeitgerecht zusammen zu bekommen. Bei dieser Gelegenheit sei noch einmal daran erinnert, das die Beiträge zu überweisen sind, es findet kein automatischer Bankeinzug statt!

Nachdem alle Tagesordnungspunkte abgeschlossen waren gab Bernd Frahm noch einen kurzen Ausblick auf die in der Bundeswehr in Kürze wieder einmal bevorstehenden Änderungen und Transformationsprozesse, die bereits Schatten vorauswerfen und drückte die Hoffnung aus, das diese mit Augenmaß vollzogen werden, unser ehemaliger Standort und seine wechselvolle Zeit der Ungewißheit von 1992-1994 sind vielen Kameraden noch in Erinnerung.

Inzwischen waren nun auch die Damen wieder eingetroffen und so lockte alle Besucherinnen und Besucher das Mittagessen, der Erbseneintopf war bereits angerichtet.

Am Nachmittag stand dann wieder ein umfangreiches Programm mit vielen guten Gesprächen, der Besichtigung des Traditionsgebäudes und musikalischer Unterhaltung durch den Musikzug Hankensbüttel für alle Gäste zur Verfügung bevor dieser schöne Tag mit dem traditionellen Spießbratenessen am Abend noch lange nicht zu Ende ging.

Der Musikzug Hankensbüttel spielte für uns
auf dem Jahrestreffen 2010 wieder zünftige Musik

   

 


Das Video ist auch in HD-Auflösung (720p) für eine Vollbildwiedergabe abrufbar, dazu unten in der Leiste des Videoplayers auf 360p klicken und dann die gewünschte höhere Auflösung auswählen (Beachten Sie: Zur einwandfreien HD-Wiedergabe benötigen Sie eine schnelle DSL-Verbindung).

Bilder & Video: © Meinhard F. Günther