Skip to content
Schrift +/-
Increase font size Decrease font size Default font size
Sie sind hier: Startseite
TradGem StO Dedelstorf
Jubiläumsschützenfest Ahnsbeck Drucken

TradGem StO Dedelstorf in AhnsbeckVom 6.August bis 14. August 2010 feierte die ehemalige Patengemeinde Ahnsbeck der 3. Batterie des PzArtBtl 335 ihr Jubiläumsschützenfest aus Anlaß des 300-jährigen Schützenwesens in Ahnsbeck.

Aus diesem Anlaß marschierte mehr als 15 Jahre nach der offiziellen Beendigung der Patenschaft durch die Auflösung des Panzerartielleriebataillons 335 im Jahre 1994 auch eine 13-köpfige Abordnung der Traditionsgemeinschaft Dedelstorf mit ihrem Vorsitzenden Bernd Frahm in Ahnsbeck beim großen Sternmarsch der Vereine durch den Ort.

Gemeinsam mit den Ahnsbecker Schützen und vielen anderen geladenen Gastvereinen verfolgten die Mitglieder der Traditionsgemeinschaft die Königsproklamation auf der Festwiese am "Heinz-Schütte-Platz", wie der 1. Vorsitzende des Schützenvereines Ahnsbeck Harry Opel den Platz, auf dem auch schon feierliche Gelöbnisse Dedelstorfer Rekruten stattgefunden haben, ab sofort nannte.


Weiterlesen...
 
Artilleristen aus Dedelstorf bei den Ahnsbecker Schützen Drucken

Mehr als 30 Jahre pflegte die Gemeinde Ahnsbeck eine vorbildliche Patenschaft zu den Soldaten des Panzerartilleriebataillons 335 in Dedelstorf. Auch wenn nach Auflösung des Standortes Dedelstorf und der dadurch offiziellen Beendigung der Patenschaft  im Jahr 1993  die offiziellen Aktivitäten eingestellt worden sind, so beendete dieses aber nicht die gegenseitigen gewachsenen und sehr freundschaftlichen Kontakte.

Spannender Wettkampf auf dem Ahnsbecker KK-StandNun feiern die Ahnsbecker mit dem Schützenvereines Ahnsbeck von 1710/1876 e.V. in diesem Jahr, dass vor 300 Jahren in Ahnsbeck die ersten Schützen freiwillig zusammen kamen, um ein Scheibenschießen zu veranstalten.

Dieses war den Angehörigen der Traditionsgemeinschaft Standort Dedelstorf Anlass genug einen Wanderpokal zu stiften und die Schützen einzuladen, diesen gemeinsam in Ahnsbeck auszuschießen.

Es wurde ein spannender Wettkampf in einer lockeren, erwartungsvollen Stimmung. Die Ahnsbecker Gruppe innerhalb der Traditionsgemeinschaft, zur Zeit 14 Mann stark, hatte Verstärkung aus Dedelstorf bekommen, allen voran der 2. Vorsitzende der Traditionsgemeinschaft und amtierender Bürgermeister von Dedelstorf Klaus Knühmann.




Weiterlesen...
 
Besuch der Wetterwarte Hasselhorst Drucken

Reservisten besuchen die Wetterwarte TrÜbPl Bergen/Hasselhorst

Im September besuchten die Reservisten der RK Hankensbüttel/Dedelstorf den Aerologischen Meßzug der Bundeswehr in Bergen/Hasselhorst gemeinsam mit den Funkamateuren des Celler Ortsverbandes.

Technische Einrichtungen ...Bei herrlichem, spätsommerlichem Hochdruckwetter trafen sich die interessierten Teilnehmer am späten Vormittag an der Wetterwarte kurz hinter der Ortschaft Hasselhorst.

Die Gruppe war gemeinsam mit den Freunden der Celler Funkamateure, die während ihrer Conteste regelmäßig in unserer ehemaligen Kaserne untergebracht sind, zu diesem Besuch bereits seit längerer Zeit vorangemeldet.

Das perfekte Wetter versprach uns einen ganz besonderen Besuch, zumal der Himmel absolut wolkenlos war und kaum ein Lüftchen wehte.

Aufgrund einiger, sehr kurzfristiger Absagen hatten sich  nun insgesamt  10 Personen an diesem Samstag eingefunden und pünktlich um 12:00 Uhr  klingelten wir am Tor der Wetterwarte.

Der diensthabende Meteorologe Herr Rätz erwartete unsere Gruppe bereits im Verwaltungsbereich des idyllisch gelegenen Geländes.


Weiterlesen...
 
Zivile Führungskräfte am Ausbildungszentrum Munster

Drohne ALADIN der HeeresaufklärungstruppeBereits zum fünften Mal führte die Bundeswehr eine dienstliche Veranstaltung für zivile Führungskräfte durch. An der diesjährigen InfoDVag vom 08. bis 13. Juni 2009 am Ausbildungszentrum Munster nahm unser Mitglied der TradGem und RK Hankensbüttel/Dedelstorf, Meinhard Günther teil, der von 1981 bis 1982 in Dedelstorf Angehöriger der 3. Batterie/PzArtBtl 335 war.

In der einwöchigen Veranstaltung erhielten die Führungskräfte aus den verschiedensten Bereichen umfassende Einblicke in die Transformation der Bundeswehr und die aktuelle Ausbildung der Soldaten im Heer.

Neben Unterrichtungen über Sachstand und Zukunft des Heeres, Führung und Einsatz, sowie Ausbildung wird auch ein Einblick in die Ausrüstung und Bewaffnung, insbesondere der gepanzerten Kampftruppen, gegeben.

Durch Gespräche mit Soldaten aller Dienstgradgruppen, Besichtigungen und die Teilnahme am Dienst wurde der Alltag der Heeressoldaten aktiv miterlebt.

Ziel der Veranstaltung ist es, den Reserveoffizieren die Bundeswehr und ihre Teilstreitkräfte näher zu bringen und deren aktuelle sicherheits- und verteidigungspolitischen Aufgaben aufzuzeigen.


Weiterlesen...
 
   
  » Die Traditionsgemeinschaft   » Einheiten am Standort
     
 

Unsere Veranstaltungen 2009

Das Traditionsgebäude in der ehemaligen Richthofen-Kaserne Dedelstorf ist Zeuge und Bewahrer der militärischen Tradition und der Geschichte dieses historischen Standortes.

Unter Termine finden Sie einen Ausblick der Traditionsgemeinschaft auf aktuelle und geplante Veranstaltungen für das Jahr 2009.

Sie möchten Mitglied werden oder Ihren alten Standort einmal besuchen ? Nehmen Sie [Kontakt] mit uns auf.

 
Bundeswehr im Standort 1956-1994

Die längste Epoche in der wechselvollen Geschichte des Standortes Dedelstorf wurde von verschiedenen Einheiten der Bundeswehr geprägt.

 

 
 
PzArtBtl 35/335
 
PzJgKp 330
 
PzPiKp30/330

Fast 40 Jahre währte die Geschichte und Tradition der Bundeswehr im Isenhagener Land.

Über
30 Jahre davon war der Standort die Heimat des 1962 hier aufgestellten Panzerartilleriebataillon 35/335 , das bis 1993 in Dedelstorf stationiert war und inzwischen außer Dienst gestellt worden ist.

 
 
  » Die Patengemeinden   » Der Standort
     
 

Patenschaften 1964-1994

Alle in der Richthofen-Kaserne stationierten Einheiten pflegten Patenschaften mit umliegenden Gemeinden.

Die 3. Batterie konnte dabei auf eine 30-jährige Verbindung zur Gemeinde Ahnsbeck zurückblicken.

 
 
 
Höfer
 
Steinhorst

Die Patengemeinden:
- Höfer - Patenschaft mit 1./PzArtBtl. 335
- Steinhorst - Patenschaft mit 2./PzArtBtl. 335
- Ahnsbeck - Patenschaft mit 3./PzArtBtl. 335
- Garssen - Patenschaft mit PzJgKp. 330
- Dedelstorf - Patenschaft mit PzPiKp. 330

 

Geschichte des Standortes 1935-1994

Die Geschichte des Standortes Dedelstorf reicht bis in die 30er Jahre des letzten Jahrhunderts zurück.

Sie ist auch ein Spiegelbild der Geschichte unseres Landes.
Die wichtigsten Kapitel:
- Dedelstorf - ein Dorf in der Südheide
- Der Fliegerhorst Dedelstorf
- Alliierte Truppen im Standort 1945-1950
- Bundeswehr im Standort 1956-1994

 
 
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 Weiter > Ende >>

Seite 4 von 4

Zur Zeit online

Wir haben 16 Gäste online

Aktuelle Umfrage

Was führt Sie zu uns ?
 

Aus unserer Galerie

Beschreibung: Bilder Jubiläumstreffen 2008